Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Satzung

Andreas Klippert

Andreas Klippert , 1975 in Kassel geboren, erhielt mit 11 Jahren den ersten Klavierunterricht, mit 15 zusätzlich auch Orgelunterricht. Im Alter von 18 Jahren bestand er die kirchenmusikalische C-Prüfung in Chorleitung und Orgel mit Bestnote. Er studierte an der Musikhochschule in Mannheim Dirigieren bei Prof. Klaus Arp und Prof. Georg Grün. Im Rahmen von Examens- und Hochschulkonzerten, sowie auf Kursen der Mannheimer Musikhochschule dirigierte er u.a. das Hochschulorchester, die Philharmonie Baden Baden, das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim, das Staatliche Orchester der Krim, Jalta (Ukraine) und das Philharmonische Orchester Plovdiv (Bulgarien). Im Wintersemester 2006/07 unterrichtete er im Rahmen einer Lehrvertretung Orchesterdirigieren an der Staatlichen Hochschule für Musik Mannheim. Klippert ist musikalischer Leiter des „KonzertChor SüdHessen“, sowie Assistent von Marcus R. Bosch bei Chor und Orchester „vocapella“. Dort wurde er in 2007 mit dem erstmals vergebenen Förderpreis der vocapella e.V. für herausragende persönliche und musikalische Entwicklung, besonders als Dirigent und Korrepetitor ausgezeichnet. Seit 2003 assistiert er bei der Schlossoper Haldenstein in Chur (Schweiz, Marcus R. Bosch, musikalische Leitung) und dirigierte dort Mozarts "Zauberflöte", "Le Nozze di Figaro" und Rossinis „Barbiere di Siviglia“. Im Sommer 2009 wird er dort mit Bizets "Carmen" zu sehen sein. Seit 2006 ist Klippert außerdem Dirigent des Jugendsinfonieorchesters Graubünden. In der Spielzeit 2007/08 war er Korrepetitor, Dirigent und musikalischer Assistent von Karen Kamensek am Nationaltheater Maribor, Slowenien. Dort dirigierte er als Gastdirigent auch das Eröffnungskonzert der aktuellen Saison. 2009/10 war er Assistent des Chordirektors am Nationaltheater Weimar und ist ab 2010/11 Chordirektor am Theater Aachen.

zurück